Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Dämmerungsklänge – Lesung m. musikalischer Begleitung

16. November 2019 18:00 - 21:00

| Kostenlos

Dämmerungsklänge

 

Wenn sich das Licht des Tages langsam verabschiedet und das Spiel der Dunkelheit beginnt, entfalten sich eine Vielzahl von unergründlichen Gefühlen. In jeder Minute die verstreicht, präsentiert die Natur eine neue Facette ihres mysteriösen Dämmerungsgesichts. Da wäre zum einen die heure bleue, die blaue Stunde, welche besonders die Straßen von Paris verzaubert und verwandelt; zum anderen die frische Abendlockung, die den Liebenden für kurze Zeit einen Schutzmantel des Verborgenen bietet oder die umarmende Dunkelheit, die der Unruhe des Alltags eine zwanglose Stille entgegensetzt, bis hin zur gruseligen, todesnahen Stunde der Einsamkeit.

 

In ihrem Programm Dämmerungsklänge stellen Natascha Ziegler und Luzia Ernst diese Schattierungen der anbrechenden Nacht dar. Neben stimmungsvollen Texten aus verschiedenen Jahrhunderten und Liedvertonungen der Romantik, begleiten Harfenmusiken sowie Bildprojektionen dieses kurzweilige Intermezzo zwischen Hell und Dunkel.

Luzia Ernst absolvierte ihr Lehramtsstudium in Germanistik und Musik an der Folkwang Universität der Künste in Essen und studiert nach ihrem Bachelor-Abschluss zurzeit im Fach Gesang an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar. Sie wirkte in unterschiedlichen Solistenensembles als Altistin mit, unter anderem im Folkwang Vokalensemble, VocaPiano und im Ensemble Vollklang. Die Erarbeitung von Sprechtexten setzte – unter der Betreuung von Susanne Ruppel – einen weiteren Schwerpunkt in ihrer Ausbildung. Es folgten Lesungen zum Thema Literaturgeschichte des Ruhrgebiets bei denen sie, in Zusammenarbeit mit dem literaturwissenschaftlichen Institut der Universität Duisburg-Essen, unter anderem bei der Leipziger Buchmesse im Frühjahr 2019 las.

 

Natascha Ziegler wuchs in Frankfurt am Main auf, wo sie bereits im Alter von 12 Jahren ein Jung-Studium bei Karin Franke-André an Dr. Hoch´s Konservatorium begann. Nach dem Abitur mit musikalischem Schwerpunkt, folgt seit 2015 das Studium an der Folkwang Universität der Künste Essen bei Manuela Randlinger-Bilz, wo sie im Juli 2019 ihren Bachelor-Abschluss absolvierte. Natascha Ziegler ist zurzeit bei den Symphonieorchester Wuppertaler tätig und tritt regelmäßig als Solistin auf, z.B. bei der Konzertreihe „Epochenklänge“ des Kunstgewerbevereins Villa Metzler oder beim Podium junger Künstler Frankfurt am Main. 2019 wirkt sie als Solistin im Rahmen der „Benefizkonzerte-Künstler Ovationen“ der Thomas Engel Stiftung mit. Sie ist Mitglied des Frankfurter Harfenensembles. 2018 war sie Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbands.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Moderation Thomas Bothmann

 

Details

  • Datum:
    16. November 2019, 18:00 - 21:00
  • Eintritt: Kostenlos
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstaltungsort

Dorfkirche Isenbügel
Isenbügeler Str. 25
Heiligenhaus, 42579

Veranstalter

Förderkreis der Dorfkirche Isenbügel e.V.
Telefon:
02054124147
E-Mail:
jwolnik@t-online.de
Webseite:
www.dorfkirche-isenbügel.de

kalender