Ziele des Förderkreises

ziele_img

Der im August 2007 gefasste Grundsatzbeschluss der evangelischen Kirchengemeinde Heiligenhaus aus finanziellen Gründen nur noch ein Zentrum für alle gemeindlichen Aktivitäten in Heiligenhaus zu betreiben und die bisherigen bezirklichen Zentren zu schließen, führte zur Gründung des Förderkreises mit dem Ziel des Erhalts der Dorfkirche für die Isenbügeler  als Kirche und Bürgerhaus.

Der im September 2008 abgeschlossene Überlassungsvertrag entlastet die Kirchengemeinde weitestgehend von den Betriebs- und Erhaltungskosten der Dorfkirche. Heute ist die Dorfkirche nach wie vor Zentrum des religiösen Lebens in Isenbügel. Gleichberechtigt fungiert sie aber auch als Treffpunkt sozialer und kultureller Aktivitäten, z.B. Lesungen, Ausstellungen und viele Musikveranstaltungen, wobei die Reihe zur „Förderung junger Talente“ besonders hervorzuheben ist. Hier hat sich die Zusammenarbeit mit den Professoren, Dozenten und Studierenden der Folkwang Udk mit den Sparten Musik und Gesang als besonders fruchtbar herausgestellt.

Kirche und Bürgerhaus – eine gelungene Symbiose.