Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

Klavierquartett-Abend

25. Juni 19:00

Wir freuen uns sehr, unserem Publikum erneut ein Quartett – diesmal als klassisches Klavierquartett – präsentieren zu dürfen. Teira Yamashita (Violine), Margot le Moine (Viola) und Ghislain Portier (Violoncello) sind den Konzertbesuchern der Dorfkirche als hervorragende Kammermusiker bereits bekannt. Sie werden am Flügel perfekt ergänzt durch Amalia Stefania Lina. Die Mitglieder der Quartetts verfügen über viel Erfahrung im gemeinsamen Musizieren, was das Publikum in jeder Sekunde miterleben kann. Die Zuhörerinnen und Zuhörer erwartet an dem Freitagabend ein abwechslungsreiches Programm, das professionell und mit sehr viel Engagement präsentiert wird.

Teira Yamashita wurde in der Schweiz geboren. Sie hat bereits viele nationale und internationale Wettbewerbe als Solistin sowie in der Kammermusik gewonnen. So gewann sie im Jahr 2011 den Grand Prix beim Antonio Salieri International Competition, nachdem sie bereits zwei erste Preise in den Kategorien Solo und Kammermusik erhalten hatte. Im Jahr 2012 erzielte sie als Mitglied des Streichquartetts „Lugano 4 Tunes“ beim schweizerischen Jugend Musik Wettbewerb einen ersten Preis mit Auszeichnung und 2013 den ersten Preis beim internationalen Violinwettbewerb Andrea Postacchini. Seit März 2019 ist sie Akademistin des WDR Sinfonieorchesters.

Die Französin Margot le Moine nahm an vielen Sommerakademien und Festivals teil und trat 2014 im Rahmen einer Orchestertournee des symphonischen Jugendorchesters Essonne auch als Solistin auf. Sowohl in Frankreich als auch in Deutschland war sie oftmals als Orchestermusikerin tätig, insbesondere spielte sie im „Orchestre Sostenuto“, „Orchestre et Choeur des Universités de Paris“, „Französische Kammerphilharmonie“, „Klassische Philharmonie Bonn“. Sie widmet sich zudem gerne der Kammermusik und ist in NRW unter anderem Mitglied des „Les Lumières“ Ensembles. Darüber hinaus engagiert sie sich im Bereich der Neuen Musik und nahm beispielweise an Projekten des „Musikfabrik-Studio“, des Festivals der Neuen Musik „NOW!“ und des „Viola Moderna“ Festivals teil. Sie spielt zudem regelmäßig mit dem „E-Mex Ensemble“.

Auch aus Frankreich stammt Ghislain Portier. Bei den Niederrheinischen Sinfonikern ist er als Solo Cello für die Saison 2020/ 2021 engagiert und gastiert oft in renommierten Ensembles wie dem Folkwang Kammerorchester und Spira Mirabilis. Er ist Mitglied der Ensemble „Les Lumières“ und „Les Essences“ sowie Stipendiat der Lions Club und von Live Music Now (LMN).

Amalia Stefania Lina wurde in Rumänien geboren. Die studierte Konzertpianistin und Masterstudentin an der Folkwang Universität der Künste ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, u.a. hat sie den 1. Preis und den Spezialjurypreis beim internationalen Wettbewerb „Sofia Cosma“ in Arad erzielt. Sie hat an verschiedenen internationalen Musikfestivals, wie dem Barock-, Kammermusik- und Zeitgenössische Musik Festival in Timisoara, und dem internationalen Mozart-Festival in Cluj-Napoca teilgenommen und ist als Solistin in Begleitung des Philharmonischen Orchesters der Stadt Timisoara aufgetreten.

Teira Yamashita, Ghislain Portier und Amalia Stefania Lina bilden zusammen das Trio „Solis“, das derzeit als Gruppe den Masterabschluss im Fach Kammermusik an der Folkwang Universität der Künste anstrebt.

Hinweise: Die Veranstaltung findet unter Vorbehalt der dann gültigen Beschränkungen der Corona-Pandemie statt. Wenn die Pandemieeinschränkungen ein Präsenzkonzert nicht zulassen, wird dieses Konzert ausschließlich online verfügbar sein. Näheres hierzu wird zeitnah veröffentlicht.

Datum: Freitag 25. Juni, 19:00 Uhr
Eintritt: Eintritt frei, um Spenden wird gebeten
Projektverantwortlicher: Thomas Bothmann

Details

  • Datum:
    25. Juni, 19:00
Veranstaltungskategorie:

kalender